CELLE. Am Donnerstag, 12. Oktober, um 19.15 Uhr, gibt es im Kino achteinhalb nochmal die Doku „“Weit – Die Geschichte von einem Weg per Anhalter und im Zelt um die Welt“ zu sehen. „Weit“ hat bisher gut eine Viertelmillion Menschen beglückt – für einen Dokumentarfilm geradezu unglaublich.

Am Dienstag, 17. Oktober, 19.30 Uhr, wird der Schauspieler Hans-Heinrich Hardt im achteinhalb zu Gast sein. Er ist in Celle geboren und zur Schule gegangen. Hardt bringt aus Berlin den Film „Luca tanzt leise“ mit, in dem er eine der beiden Hauptrollen spielt. Der Eintritt ist frei.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.