CELLE. Viele Medien und auch der Verkehrsgerichtstag in Goslar befassten sich in jüngster Zeit intensiv mit dem Thema, ob für Senioren am Steuer ab einem bestimmten Alter medizinische und fahrpraktische Tests vorgeschrieben werden sollten. Die Verkehrswacht Celle führt entsprechende Kurse mit bereits seit Dezember 2015 durch. Wegen der enormen Nachfrage werden jetzt sechs weitere Kurse für 2017 angeboten. Da diese erfahrungsgemäß sehr schnell ausgebucht sind, empfiehlt sich  eine schnelle Anmeldung. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro. Anmeldungen sind für den 06.09./20.09./04.10./18.10./01.11.und 15.11.2017 möglich.

Das Programm in Kürze: Im Erfahrungsaustausch  wird Wissenswertes zu technischen Neuerungen im Auto sowie zu Änderungen in der Straßenverkehrsordnung vermittelt. Wertvolle Tipps für schwierige Verkehrssituationen sind ebenso Bestandteil dieses Bausteins wie Diskussionen zu Themen wie: Der Straßenverkehr heute. Was hat sich gegenüber früher geändert? Was ist besser? Was bereitet Probleme? Beim Fahrtraining auf einer abgesperrten Straße wird mit dem eigenen PKW unter anderem das richtige Bremsen, das Einparken, Wenden und Rangieren trainiert, oder auch die Reaktionsfähigkeit bei einer Slalomfahrt getestet.

Geübt wird auch die individuelle Sitz- und Spiegeleinstellung. Bei der gemeinsamen Ausfahrt wird mit dem Fahrschulwagen in Kleingruppen und in Begleitung eines Fahrlehrers die Umgebung erkundet. Es sollen genau die Fahraufgaben trainiert werden, bei denen hauptsächlich Schwierigkeiten entstehen können wie zum Beispiel das Navigieren in Kreuzungsbereichen, das Linksabbiegen im Gegenverkehr und der Spurwechsel. So erfahren die Teilnehmer, wo sie im wahrsten Sinne des Wortes „sicher“ sind, aber auch, was sie noch besser üben sollten oder auf was sie genauer achten müssen.

Zum Abschluss bleibt genug Gelegenheit, sich mit allen Beteiligten auszutauschen und wichtige Erfahrungen zu teilen. Der Austausch unter den Seminarteilnehmern im Anschluss an das Seminar rundet das Angebot ab: Was hat mir das Seminar gebracht?  Erkenne ich meine Schwächen?  Was kann ich besser oder anders machen? Dieses sind Fragen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende der Veranstaltung für sich beantworten können. Anmeldungen sind ab sofort unter Telefon 05141 / 484106 oder per Email unter verkehrswacht-celle@t-online.de möglich.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.