FLOTWEDEL. Die siebte Auflage des FlotART Fest (9. und 10.6. 2018) steht unter dem Motto „Ein Fest für Europa“. Durch die enge Zusammenarbeit mit der LEADER-Region „Aller-Fuhse-Aue“ und deren Engagement im Rahmen eines transnationalen EU-Projektes werden in diesem Jahr Kulturschaffende aus den befreundeten LEADER-Regionen „Västra Småland“ (Schweden) und „Zeitkultur – Oststeirisches Kernland“ (Österreich) in der Samtgemeinde Flotwedel erwartet.

Getreu dem Ur-Anliegen des FlotART – Kunst und Design im Flotwedel e.V., allen Menschen Wege zur Teilhabe und aktiven Mitgestaltung aufzuzeigen, dürfen sich die Besucher auf ein umfangreiches Workshop-Angebot freuen, das der Verein zusammen mit den Gästen aus Schweden und Österreich sowie mit Kulturschaffenden aus der Region konzipiert hat – und das zum Mitmachen einlädt! Im Einzelnen werden angeboten:

Gesangs-Workshop mit Cristin Claas
Ihre Stimme erinnert an nordische Sängerinnen wie Victoria Tolstoy, Silje Nergaard oder Torun Eriksen. Cristin Claas kommt aber aus Deutschland und hat ihre eigene Art zu singen gefunden. Ihre Songs interpretiert sie in Englisch, Deutsch und ihrer selbst kreierten Fantasiesprache. Was viele nicht wissen: Cristin Claas ist auch eine hervorragende Gesangspädagogin. Davon können sich begeisterte Sängerinnen und Sänger in einem Tagesworkshop überzeugen.
Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr
Ort: Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 25,00 EUR

Improvisations-Workshop mit Christoph Reuter
Musizieren ohne Noten – wer wünscht sich das nicht? Von Christoph Reuter, Autor der Lehrwerke „Improvise!“ und „Impro Piano“, gibt es ganz praktischen Unterricht in der Kunst des Improvisierens. Der Workshop richtet sich an alle begeisterten Musikerinnen und Musiker unabhängig von der Wahl eines bestimmten Instruments.
Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr + Samstag, 9.6.2018, 10.00-13.00 Uhr
Ort: Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 45,00 EUR

Gitarren-Workshop mit Mats Hedberg
Ein international geschätzter Meister seines Fachs ist der schwedische Gitarrist Mats Hedberg. Herausragend ist sein musikalisch vielseitiges Interesse. Seine Schaffensspanne reicht von Sologitarre (akustisch und verstärkt) mit Anleihen aus der schwedischer Folklore über filigrane sakrale Musik bis hin zu explosivem Prog-Metal im Vargton Projekt, zusammen mit dem ex-Frank Zappa Drummer Morgan Agrèn. Angefragt, ob er sich vorstellen könne, einen Workshop zu geben, zeigte sich Mats Hedberg angetan; Wissen zu teilen und andere Gitarristen kennenzulernen, sei ihm ein Vergnügen.
Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr + Samstag, 9.6.2018, 10.00-13.00 Uhr
Ort: Autohaus Borchers, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 45,00 Euro

Töpfer-Workshop mit Ute Six und Karin Rohloff
Aus Österreich reist die Keramikkünstlerin Ute Six an, die viel Erfahrung in der Arbeit mir geflüchteten Menschen hat und ihr Wissen  sehr umsichtig zu vermitteln weiß. Nicht weniger versiert im kreativen Umgang mit dem Werkstoff Ton ist auch die Dollberger Künstlerin Karin Rohloff, die zusammen mit dem Gast aus der Alpenrepublik diese Veranstaltung leiten wird. Dank der Kooperation mit der Kunstspirale in Hänigsen findet dieser Workshop unter idealen Bedingungen statt. Die Mitwirkenden haben ausreichend Platz und können ihre Werke unter professionellen Bedingungen brennen.
Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr + Samstag, 9.6.2018, 10.00-13.00 Uhr
Ort: Kunstspirale, Hänigsen
Teilnahme-Gebühr: 25,00 Euro

Videoclip-Workshop mit Andreas Barthel
Der Hannoversche Kameramann und Filmemacher Andreas Barthel (Independent Entertainment), zu dessen Spielfilmen u.a. „Los Veganeros“, „No future war gestern“ und „Der Liebesbaum“ zählen, weiht in die Geheimnisse der Videoclip-Erstellung mittels Smartphone ein. Motivwahl, Kameraführung, Schnitttechniken und brauchbare Apps stehen im Blickpunkt dieses Lehrgangs.
Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr + Samstag, 9.6.2018, 10.00-13.00 Uhr
Ort: Gemeinderaum Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 45,00 Euro

Nähere Informationen und Anmeldung zu oben genannten Workshops: Jens-Christian Schulze, Tel: 05144 – 495 85 50, E-Mail: jcs@flotart.de

Weitere Workshop-Angebote von Kreativen, die in KunstRäumen während der FlotART stattfinden, sind auf der Website www.flotart.de unter dem Menüpunkt „Workshops 2018“ aufgelistet.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.