Vogel des Jahres 2021: Fotowettbewerb rund ums Rotkehlchen

Umwelt Von Extern | am So., 13.06.2021 - 10:26

HANNOVER. Der Vogel des Jahres 2021, das Rotkehlchen, ist fest in den Herzen der Menschen verwurzelt, wie der NABU Niedersachsen feststellt: „Jeden Tag erhalten wir aufs Neue Anfragen zu diesem kleinen Sympathieträger aus der Vogelwelt“, berichtet Mitarbeiter Rüdiger Wohlers, und fügt an: „Das besonders Erfreuliche daran ist, dass die Rotkehlchen-Begeisterten, die sich beim NABU melden, meist auch selbst dafür aktiv werden möchten!“

Dass dies in vielfältiger Weise geschehen kann, zeigt der NABU auf: „Rotkehlchen fühlen sich in Gärten wohl, die nicht nur aus Rhododendren und Raseneinerlei bestehen; sie mögen wilde Ecken. Sie brauchen einen gedeckten Tisch durch möglichst viele naturnahe Elemente wie Heckensträucher, Bäume, kleine Wiesenstücke, Stauden mit ungefüllten Blüten, damit sich auch Insekten, ihre Nahrung, wohlfühlen – und sie lieben Nischen, in denen sie brüten können“, sagt der Naturschützer, der sogar von Rotkehlchenbruten auf größeren Balkonen, in Zeitungsröhren, Carports und anderen „geschützten Ecken“ berichtet. „Und wer sich jetzt beeilt, kann vielleicht dem Rotkehlchen noch helfen, eine weitere Jahresbrut unter Dach und Fach zu bringen – indem ein so genannter Halbhöhlenkasten gekauft oder gebaut und an geeigneter, sehr geschützter Stelle angebracht wird. Noch ist es nicht zu spät“, appelliert Wohlers.

Für alle Rotkehlchenbegeisterten hält der NABU Niedersachsen jetzt ein erweitertes Info-Paket bereit, das der Faszination dieses Vogels des Jahres Ausdruck verleiht: Darin findet sich neben der Farbbroschüre „Vögel im Garten“ mit vielen Tipps zum praktischen Vogelschutz und der Bauplansammlung für Nisthilfen auch ein großes Farbposter vom Rotkehlchen, auf dessen Rückseite sich alle bislang zum Vogel des Jahres gewählten Vogelarten – die Aktion feiert ihr 50-jähriges Bestehen – und ein Rotkehlchen-Aufkleber befinden. „Ein Info-Paket zum Aktiv werden, zur Begeisterung und zur Bewunderung“, sagt Rüdiger Wohlers. Es kann angefordert werden gegen Einsendung einer 5-Euro-Banknote beim NABU Niedersachsen, Stichwort „Rotkehlchen“, Alleestr. 36, 30167 Hannover. So lange der Vorrat reicht!

Rotkehlchen-Fotowettbewerb
Der NABU Niedersachsen richtet noch bis zum 26. Juni 2021 einen ganz besonderen Fotowettbewerb aus, der durch Förderung der OLB-Stiftung ermöglicht wird: Unter dem Motto „Mein schöner Rotkehlchengarten“ können Fotos unter rotkehlchen@NABU-niedersachsen.de eingesandt werden – die Einsendung ist ausschließlich online möglich. Und dazu winken attraktive Preise: Pro Woche erhalten je zehn Einsender*innen der besten Fotos ein „Rotkehlchen-Paket“. Darin befindet sich ein spezieller und hochwertiger Nistkasten für Nischenbrüter wie Rotkehlchen, Bachstelze, Grauschnäpper, Rotschwanz und Co. aus dem besonders beständigen Material Holzbeton sowie das Buch „Gartenvögel rund ums Jahr“ mit vielen praktischen Tipps und Anregungen der Experten Anita und Norbert Schäffer. Die besten Fotos werden auf der Webseite des NABU Niedersachsen unter www.NABU-niedersachsen.de sowie auf dem Facebook- und Instagram-Kanal des NABU Niedersachsen veröffentlicht. Die Teilnahmebedingungen sind hier hinterlegt.