Frau entdeckt schwerverletzten Quadfahrer

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Mo., 08.06.2020 - 13:23

UNTERLÜSS. Glück im Unglück hatte zur gestrigen Mittagszeit ein 47-jähriger Mann aus Unterlüß, der bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 280 zwischen den Ortschaften Unterlüß und Müden schwer verletzt wurde.

Gegen 13.15 Uhr befuhr der Mann mit seinem Quad die L 280 von Unterlüß kommend in Richtung Müden. Kurz vor Erreichen der Ortschaft Müden kam er aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Quad der Marke Yamaha nach links von der Straße ab. Nachdem das Quad rund zehn Meter weit über einen kleinen Graben flog, drehte sich das Fahrzeug und der Fahrer wurde vom vierrädrigen Fahrzeug gerissen. Schwer verletzt blieb er im hohen Gras liegen.

Glücklicherweise fuhr zufällig eine 52-jährige Frau aus Faßberg mit ihrem Fahrrad an der Unfallstelle vorbei und sah aus ihrem Augenwinkel in einiger Entfernung zum Radweg eine Hand aus dem hohen Gras winken und nahm zudem leises Rufen wahr. Sie hielt sofort an und entdeckte den schwerverletzten Mann im Gras liegend und alarmierte die Rettungskräfte. Der 47-Jährige wurde mit schweren Verletzungen im Beinbereich dem Celler Krankenhaus zugeführt. Am Quad entstand erheblicher Schaden.

"Ein großer Dank gebührt in diesem Fall der Ersthelferin für ihr aufmerksames und vorbildliches Verhalten", so Polizeisprecher Christian Riebandt.