"Fremdgenutzter Parkplatz" am Gymnasium Lachendorf bald zugänglich

Gesellschaft Von Redaktion | am Fr., 02.10.2020 - 17:21

LACHENDORF. Seit einigen Wochen stehen Nutzer der Sporthalle des Immanuel-Kant-Gymnasiums Lachendorf vor einer verschlossenen Parkschranke. Der Parkplatz ist seit Ende der Sommerferien nicht mehr nutzbar und nur während der Schulzeit montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Die Vereine trainieren jedoch abends. 

Eine Mutter wendet sich an CELLEHEUTE und schreibt: "Abholende Angehörige, Sportler und Trainer sind gezwungen, mit den Fahrzeugen vor der Schranke an der Kurve zu warten oder in den Seitenstraßen zu parken. Im Dunkeln und bei Schlechtwetter keine vergnügliche Angelegenheit für alle, den deutlich weiteren Weg zu den Autos zu nicht offiziellen Parkplätzen zurückzulegen. Ich verstehe nicht, warum man Hallen ohne Zugang zum anliegenden Parkplatz vermietet."

"Geistig Minderbemittelte nutzen Parkplatz als Rennstrecke"

Wir haben nachgefragt. Lachendorfs Bürgermeister Jörg Warncke sagt: "Die einzige Möglichkeit der Nutzung von öffentlichen Parkplätzen ist der Bereich der Kinderkrippe im Buchfinkenweg. Dort stehen rund zehn Parkplätze zur Verfügung, die nach 18.00 Uhr genutzt werden können. Weitere Parkplätze können leider nicht eingerichtet werden. Entsprechend wurden auch die beiden Trainer/innen informiert. Sicherlich ist das eine unbefriedigende Lösung. Allerdings sehe ich keine Möglichkeit der Abhilfe. Die Sperrung der Parkplätze ist vor dem Hintergrund der missbräuchlichen Nutzung durch offensichtlich 'geistig minderbemittelte' Fahrzeugführer, die die Fläche als Renn- und Übungsstrecke mit entsprechenden erheblichen Lärmbelästigungen genutzt haben, erfolgt.

Die Sporthalle selbst ist Eigentum des Landkreises Celle und dient in erster Linie dem Schulsport. In den Zeiten in denen eine schulische Nutzung nicht erfolgt, werden Hallenzeiten an Vereine vergeben. Eine Miete wird meines Wissens nach dafür nicht erhoben."

Landkreis findet Lösungen


Der zuständige Landkreis bestätigt die "unsachgemäße Nutzung", aber Sprecher Tore Harmening sucht Lösungen: "Die Schranke vor dem Parkplatz des Immanuel-Kant-Gymnasiums ist aufgrund des verstärkt auftretenden Fahrzeuglärm durch unsachgemäße Benutzung in den späten Abend- und Nachtstunden (u. a. Durchführung von Auto- und Motorradrennen) zum Schutz der Anwohner errichtet worden, nachdem es Beschwerden der Anwohner gegeben hatte. Gemeinsam mit den vor Ort ansässigen Vereinen ist eine Lösung gefunden werden, sodass diese ab der kommenden Woche die Schranke mit den Hallenschlüsseln bedienen können. Die Anpassung des Schließzylinders der Schranke wird in dieser Woche umgesetzt. Die Vereine werden nach Abschluss der Arbeiten von der Sportförderung des Landkreises Celle informiert."
 

 

...