Friedensandacht in der St. Peter-Paul-Kirche Hermannsburg

Religion Von Extern | am So., 07.11.2021 - 12:33

HERMANNSBURG. Im Rahmen der Ökumenischen FriedensDekade gestaltet das „Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus“ am Dienstag, dem 9. November 2021, um 19.30 Uhr, die Friedensandacht in der St. Peter-Paul Kirchengemeinde, Billingstraße 18, 29320 Hermannsburg. Das Thema der Friedensdekade 2021 lautet „Reichweite Frieden“.

Im MIttelpunkt steht das Gedenken an die Pogromnacht 1938: Der 9. November erinnert an den Beginn der Novemberpogrome 1938. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannte es überall in Deutschland: Juden wurden überfallen und misshandelt, Synagogen standen in Flammen, Geschäfte, die Juden gehörten, wurden geplündert und zerstört. Doch weder Polizei noch Feuerwehr griffen ein. In dieser Nacht vor 83 Jahren wurde für alle Welt sichtbar: Der Antisemitismus in Deutschland hatte einen schrecklichen Höhepunkt erreicht.

Gestaltung der Andacht:
Johanna Ottermann
Karl-Heinz Hufenbach 
Friedhelm Meyer (Musik)
Wilfried Manneke (Ansprache)