Log empty

Unterhaltsame Show im Hagensaal

Fröhlich-frivol bis melancholisch: Parodien mit Jörg Knör alias Filou

02.10.2017 - 09:11 Uhr     CelleHEUTE    0
Fotos: Peter Müller

NIENHAGEN. „Filou! mit Show durchs Leben“ – unter dieses Motto hat der Entertainer Jörg Knör sein aktuelles Programm gestellt, mit dem er derzeit auf Tour ist und das er am Samstagabend im Hagensaal in Nienhagen vor 270 Zuschauern auf die Bühne zauberte. Zunächst überraschte er mit einem Dank an Celle für sein Lebensglück, stammt doch seine Frau von hier. Und schon an dieser Stelle brachte er mit leicht frivolen Scherzen die Lacher auf seine Seite.

Die Bühnenkulisse entführte auf den Place du Tertre auf dem Montmartre in Paris, dem Platz der Künstler. Dieses Ambiente bot den idealen Rahmen für die von Jörg Knör mit leichter Hand entworfenen und von lebhaft erzählten Geschichten umrahmten Skizzen von Charles Aznavour, Angela Merkel und Rudi Carell und vor allem für die „Shoppingtour“ mit Karl Lagerfeld.
Mit wenigen Accessoires verwandelte er sich in die von ihm parodierten lebenden oder bereits verstorbenen Prominenten. Immer wieder ließ er auch ganz Alltägliches einfließen und spannte den Unterhaltungsbogen vom Klamauk über liebevoll fröhlich, frivol, melancholisch bis hin zu sentimental um gleich darauf das Publikum wieder zum Lachen zu bringen.

Das Vorprogramm zu Jörg Knör hatte der  Jazzchor Celle gestaltet. Für die 30 Sängerinnen und Sänger war dies ein besonderes Ereignis, ist der Chor doch erst im Februar 2016 gegründet worden und quasi das Küken unter den Celler Chören. Dass sein Gesang aber durchaus nicht mehr in den Kinderschuhen steckt, machte der Chor mit groovigen und poppigen Rhythmen unter der Leitung von Christin Strittmatter schnell deutlich und der Applaus der Zuschauer ließ die Akteure strahlen.

Text: Monika Wille

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.