CELLE. Aus noch ungeklärter Ursache kam eine 77 Jahre alte Fahrerin eines PKW Ford heute gegen 10:30 Uhr auf der Alten Dorfstraße (K 74) in Richtung Lachtehausen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Anschließend schaffte sie es zwar wieder auf die Fahrbahn zurück, geriet jedoch kurz darauf in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden VW kurz vor der Allerbrücke. Wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Der Ford prallte daraufhin in das Brückengeländer. Schwer verletzt wurde die Frau mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des VW, ein 54 Jahre alter Mann aus Celle, erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Höhe des Gesamtschadens liegt im fünfstelligen Bereich. Die Polizei prüft den Anfangsverdacht, ob bei der Frau während der Fahrt plötzlich ein gesundheitliches Problem aufgetreten sein könnte.

Auch die Feuerwehr Altencelle wurde alarmiert, allerdings erst gegen 10:35 Uhr. In der Alarmmeldung hieß es, dass ein Auto brennen sollte, was sich als Fehler herausstellte. Durch die Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsstoffe gebunden und Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.