CELLE. Ausbildung, Studium, Auslandsaufenthalt, Reisen, Geld verdienen – nach Beendigung der Schulzeit stehen den meisten Jugendlichen viele Möglichkeiten offen. Eine davon ist ein Freiwilliges soziales Jahr. Diese Möglichkeit bieten die Kirchengemeinden Kreuzkirche und Neuenhäusen.

„Hier treffen traditionelle und moderne Gottesdienste und Musik zusammen, hier ist auch seitens der Menschen in den Gemeinden Offenheit für Neues, Platz zum Ausprobieren. Klassische religiöse und kulturelle Arbeitsfelder begegnen Phantasie, Fröhlichkeit und Ernsthaftigkeit. Alle Generationen werden angesprochen und erreicht – von Eltern-Kind-Gruppe über Junge Kirche, Kindergottesdienst und Kinderbibeltag, Konfirmanden- (über zwei Jahre mit Segelfreizeit) und Jugendarbeit bis zu Krankenhaus-Seelsorge, Besuchsdienst/Seniorenarbeit und Kultur-Arbeit“, wirbt Pastorin Carola Beuermann für die Aufgabe.

Interessierte Personen melden sich unter e-mail: carola.beuermann@kreuzkirche-celle.de oder Tel: 24626 in Celle. FSJ-Beginn könnte sein am 15. August oder am 1. September 2019.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.