WINSEN/ALLER. Am 21. Mai um 11.30 und 15 Uhr lädt der  Winser Museumshof zu Führungen anlässlich des am Internationalen Museumstages. In der aktuellen Sonderausstellung „Niedersächsisches Bauernhaus und christliche Tradition“ beschäftigt sich Heiner Schönknecht auf anschauliche Weise mit der Frage, wie die Lebenssituation in den traditionellen ländlichen Fachwerkhäusern der Region aussah und wie der christliche Glaube am und im Haus sichtbar wurde. Aus dem Sammlungsbestand des Museums stammen Tauf- und Hochzeitskleider, Konfirmationsurkunden, handgefertigte Haussegen, Gesangbücher oder Bibeln mit Widmungen. Fotos von Hausbalken mit christlichen Inschriften von Winser Bauernhäusern ergänzen die Schau.

Die Führungen in „Dat groode Hus“, Brauckmanns Kerkstieg 6, sind kostenlos, es wird nur der Museumseintritt erhoben.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.