*Aktualisiert*: Fünf Verletzte nach Küchenbrand in Sülze

Blaulicht + Verkehr Von Redaktion | am Fr., 19.02.2021 - 22:08

SÜLZE. 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren Sülze, Eversen, Diesten und Hassel löschten am Abend einen Küchenbrand in Sülze. Wir meldeten in unserer App und im Facebook-Kanal. Fünf Personen wurden verletzt, davon kamen zwei ins Krankenhaus. Ursache war ein Topf mit Öl auf dem Herd, der mindestens eine halbe Stunde unbeaufsichtigt blieb.

*Einsatzbericht der Feuerwehr: 

Am Abend des 19.02.2021 wurden die Feuerwehren Sülze, Eversen, Diesten und Hassel um 20:39 Uhr zu einem Küchenbrand nach Sülze alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr ergab sich folgende Lage: Aus bislang ungeklärter Ursache war es zu einem Feuer in einer Küche gekommen. Eigene Löschversuche eines Bewohners waren nicht erfolgreich, sodass ein Trupp unter Atemschutz das Feuer mit einem Kleinlöschgerät ablöschte. Anschließend wurde das Gebäude durch die Feuerwehr belüftet.

Fünf Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt, zwei davon wurden in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren 70 Kräfte der Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Polizei. Die Feuerwehr konnte die Einsatzstelle gegen 22:00 Uhr an die Polizei übergeben.

*Nachtrag Polizeimeldung 22.2.":

Fünf Verletzte nach Küchenbrand

Ein Küchenbrand in einem Einfamilienhaus löste am Freitagabend einen Rettungseinsatz aus. Ein 18 Jahre alter Hausbewohner hatte einen Topf mit Öl auf dem Herd erhitzt und ihn dann vergessen. Nachdem der Topf eine halbe Stunde unbeaufsichtigt vor sich hin köchelte, entzündete sich das Öl. Das Feuer griff auf die Dunstabzugshaube über, so dass eine starke Rauchentwicklung entstand. Als der Heranwachsende das Feuer bemerkte, versuchten er und weitere Familienangehörige eigenhändig zu löschen. Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt. Die Kücheneinrichtung wurde durch den Brand teilweise zerstört. Das Dachgeschoss ist derzeit unbewohnbar. Es entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe.

...