CELLE. Wer Musik macht, brauche immer wieder frisches Notenmaterial. Aber neue Noten kosten viel Geld, ein Großeinkauf hinterlässt da ein entsprechend großes Loch in der Geldbörse. Abhilfe schaffen die Gebrauchtnotenwochen vom 01.-28. Februar 2019 im Notenkeller in Celle. In großen Mengen liegen gebrauchte und antiquarische Noten und Bücher bereit, die für wenig Geld gekauft werden können. Meist handelt es sich um einzelne Werke, es gibt jedoch auch manche Notenausgaben in Chorstärke. Teilweise finden sich noch fast neuwertige Chorbücher, aber auch sehr, sehr alte, fast vergilbte Notenbände sind dabei.

Die Hälfte des jeweiligen Kaufpreises kommt dem Projekt „SchutzCelle“ im Celler Stadtteil Altstadt/Blumlage zugute. Der Notenkeller in der Braunschweiger Heerstraße 7 (zwischen der Blumläger Kirche und BAUKING) ist ab dem 14.01., bis dahin ist Winterpause, am Montag, Mittwoch und Freitag von 9-12 Uhr und am Donnerstag von 18-21 Uhr geöffnet.

Wer Noten im Musikzimmer oder auf dem Dachboden hat, die er verschenken möchte, kann diese gerne in den Notenkeller bringen. Sie werden dann ebenfalls zugunsten des Projektes „SchutzCelle“ im Celler Stadtteil Altstadt/Blumlage verkauft.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.