Log empty

40.000 Liter Benzol drohen auszulaufen

Gefahrgut-Unfall: “BEB”-Strecke K 133 / K 59 voll gesperrt

01.05.2017 - 10:17 Uhr     CelleHEUTE    1

UETZE/NIENHAGEN. Nach einem Unfall mit einem Gefahrgut-LKW ist die K 133 / K 59 zwischen Abzweig nach Obershagen und Nienhagen in beiden Richtungen wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Dort drohen 40.000 Liter Benzol auszulaufen. Wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Heute kurz vor 10 Uhr war ein Gefahrgut-LKW auf gerader Strecke aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in einen Graben gerutscht. Nach ersten Angaben blieb der Fahrer unverletzt. Er hatte großes Glück: Wenige Meter weiter ist eine Baumgruppe.

Mehr als 130 Einsatzkräfte aus Lehrte, Burgdorf, Uetze und Sehnde sind damit beschäftigt, das auslaufende Benzol in ein anderes Fahrzeug umzupumpen. Zur Sicherheit ist eine Dekontaminationsstelle aufgebaut worden, weil unsicher ist, ob der Lastzug dabei Schaden nimmt. Die Sperrung zwischen Nienhagen und Obershagen wird voraussichtlich den gesamten Tag andauern. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Eine Antwort zu “Gefahrgut-Unfall: “BEB”-Strecke K 133 / K 59 voll gesperrt”

  1. Nico Ahrendt sagt:

    Zwischen nienhagen und obershagen? Osterwiesen?

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.