CELLE. Heute Vormittag um 08:36 Uhr wurde der Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle sowie die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache zu einem Gefahrguteinsatz in die Ludwig-Erhard-Straße im Gewerbegebiet Wietzenbruch alarmiert.

An der Einsatzstelle sollte durch ein Fahrzeug des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Celle ein auf dem Parkstreifen, im unbebauten Bereich des Gewerbegebietes, abgestelltes Fass aufgenommen werden. Hierbei trat aus dem Fass, das auf einer Folie abgestellt war, Flüssigkeit aus. Es handelte es sich um Altöl. Durch den Mitarbeiter des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Celle wurden erste Sicherungsmaßnahmen eingeleitet und um das Fass Ölbindemittel gestreut. Im Anschluss erfolgten die gemeinsame Bergung und Verladung des Fasses. Eine akute Umweltgefährdung bestand laut Feuerwehr nicht. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Celle war ein Rettungswagen und die Polizei im Einsatz.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.