Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Celle - Aller - Feuerwehr - DLRG - Malteser - Fackelschwimmen - THW - Fackeln

Gegenwind, na und? Aller-Fackelschwimmen wieder ein Highlight

10.02.2019 - 15:16 Uhr     Peter Fehlhaber    0


CELLE. Rund 200 TeilnehmerInnen starteten gestern an der Allerbrücke in Altencelle zum 51. Winter-Aller-Fackelschwimmen. Bei verhältnismäßig milden Temperaturen hatte das Wasser gerade einmal  7° C und ein Sturm hatte sich vorher kräftig über Celle ausgetobt. Eine schwache Strömung und heftiger Gegenwind machte es den SchwimmerInnen dieses Mal nicht ganz so leicht, aber den Spaß ließ sich niemand nehmen.



Bunte Kostüme, Musik, Schwimmreifen, Tröten, bengalisches Feuer wie eh und je. Spaß haben und für gute Stimmung sorgen – das zahlreiche Publikum nahm es dankend an. Die Organisatoren der DLRG sehen diese „Gaudi“ auch als gemeinsame Übung mit Maltesern, THW und Freiwilliger Feuerwehr. Als Training zum Rettungsschwimmen war es einst auch gedacht, vor nun mehr als 50 Jahren. Und dieses Mal war ihre Hilfe häufiger erforderlich. Sechs Schwimmer mussten ihre Teilnahme unterbrechen, weil Unterkühlung drohte. Aufgrund der geringen Strömung und des Wetters kamen manche Teilnehmer mehr als eine Stunde später ins Ziel als in den vergangenen Jahren, weiß DLRG-Sprecher Mathias Dannenberg.

DER NDR WAR AUCH DABEI (bitte klicken)

Am Ziel am Allerufer kurz vor der Pfenningbrücke waren alle Qualen vergessen – warme Getränke und Speisen warteten auf die Sportler. In den Bussen der CeBus konnten sich alle aufwärmen oder umziehen. Einen bestimmten Sieger gab es wie immer nicht – es ging nicht um Zeit und Wettkampf, sondern um einen lichterfrohen, stimmungsvollen Abend. Den haben alle Organisatoren und Beteiligte allen Widrigkeiten zum Trotz wiederholt hinbekommen.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.