ADELHEIDSDORF. Die Adelheidsdorfer Lauf-AG ist auch in diesem Jahr wieder durch die südlichen Leineauen bei Alt-Laatzen gelaufen. Die Mannschaft nimmt seit 2012 an dieser beliebten Laufveranstaltung, dem Laatzen-Leinelauf, teil. Dabei geht es auf 3,5, 6,5 oder 10 Kilometern entlang der Leine durch die Natur. Allen Strecken ist gemeinsam, dass es nach Überquerung der Leine auf Wegen entlang des Flusses zunächst nach Süden geht, um an verschiedenen Brücken die Leine erneut zu überqueren und auf der anderen Flussseite wieder zurückzulaufen. Auf den längeren Strecken gab es unterwegs Getränke und ein musikalisches Intermezzo. Der Lauf startete und endete wie gewohnt auf dem Winzerfest in Alt-Laatzen an der Alten Rathausstraße. „Die Strecke war sehr, sehr schön“, sagte die Läuferin Manuela Kiehne.

Ein Teil der Läufer lief die 6,5-Kilometer-Strecke, während sich Axel Kiehne und Marion Suchy an die zehn Kilometer heranwagten. Das Wetter war einwandfrei zum Laufen. Spontan brachte es Marion Suchy auf den Punkt: „Geiles Wetter“, meinte sie.

Text: Matthias Blazek

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.