HALLE/SAALE. Ekkehard Popp hat auf der Tagung der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Hymnologie vom 29. Juli bis 4. August 2019 in Halle/Saale einen beachteten Vortrag gehalten. Popp vertiefte das Tagungsthema „Geistliches Singen in Kindheit, Jugend und Erziehung“ in seinem Hauptreferat „Kirchenlieder im Unterricht einer staatlichen Schule – Ein Bericht aus der Praxis“. Dabei standen drei Morgen- und vier Advents- und Weihnachtslieder im Fokus seiner Betrachtung.

An der Tagung nahmen knapp 100 Theologen und Kirchenmusiker, Literatur- und Musikwissenschaftler aus 17 Nationen teil und diskutierten die Aspekte des Singens junger Menschen im Spannungsfeld zwischen Säkularisierung und Sakralisierung.

Die Franckeschen Stiftungen in Halle/Saale. Foto: Ekkehard Popp





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.