CELLE. Zum wiederholten Mal in kurzer Zeit wurde durch vermeintliche Polizisten telefonisch Kontakt mit einem älteren Celler Bürger aufgenommen. Diese veranlassten das Opfer erneu, Bargeld von der Bank abzuheben, da dieses angeblich überprüft werden müsste. Die Übergabe des Geldes wurde für heute gegen 16 Uhr im Französischen Garten in der Nähe einer Brücke zur Magnusstraße vereinbart und auch vollzogen.

Der Täter, der das Geld in Empfang nahm, wird wie folgt
beschrieben:

– ca. 25 Jahre alt
– ca. 180cm groß
– schlank
– braune Haare
– spricht akzentfreies deutsch

Bekleidet war die Person mit einer grünen Wollmütze und einer schwarzen Cargohose (seitliche Taschen an den Hosenbeinen).

Der Mann verließ danach den Französischen Garten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Celle unter 05141/277-0 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang nochmals den Hinweis, dass echte Polizeibeamte niemals fernmündlich die Abhebung von Bargeld zu Überprüfungszwecken verlangen würden. Die Polizei bittet Sie ferner darum, ältere Menschen in ihrem Umfeld entsprechend zu sensibilisieren und in Zweifelsfällen immer die örtliche Dienststelle in Kenntnis zu setzen bzw. aufzusuchen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.