Log empty

Elektronische Musik im Mittelpunkt

Gelungene Premiere des Home of Madness Festival

07.08.2017 - 08:22 Uhr     CelleHEUTE    0
Fotos: Steffen Höntsch

LACHENDORF. Premiere hatte am Sonnabend das „Home of Madness Festival“. Im Fokus der Veranstaltung stand elektronische Tanzmusik, präsentiert von verschiedenen DJs. Begonnen haben Metro & Dashnation aus Celle, darauf folgte Jaeckster aus Berlin und DJ Buddz, ebenfalls aus Celle. Als Hauptact ab 23 Uhr kam das DJ-Duo HBz, das neben Nicolai Schanz mit zu den Veranstaltern zählte.

Gut 1000 Besucher kamen. 50 ehrenamtliche Helfer sorgten für den reibungslosen Ablauf und das, obwohl man eigentlich im Vorfeld mit lediglich ca. 500 Besuchern gerechnet hatte. Auch das Wetter machte den Veranstaltern keinen Strich durch die Rechnung, obwohl das tagsüber keineswegs sicher zu sein schien. Pünktlich um 18 Uhr hörte es aber auf zu regnen und die Sonne kam hinter den Wolken hervor. Zwischenzeitlich fing es zwar nochmal leicht an zu regnen, an der Stimmung änderte das aber nichts.

„Wir hoffen natürlich, die Home of Madness-Geschichte im nächsten Jahr fortführen zu können, wollen aber das Festival dieses Jahr erst einmal komplett aufgearbeitet haben, bevor wir uns um die Zukunft Gedanken machen“, so die Bilanz der Veranstalter.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.