BECKEDORF. Am vergangenen Wochenende fand bei herrlichstem Sonnenschein das Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Beckedorf statt. Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen der jüngsten Gäste. Zahlreiche Spiele wurde durch die Jugendfeuerwehr Beckedorf aufgebaut und betreut. Bei zwei Wasserspielen und einer kleinen Wasserbombenschlacht konnten die Kinder sich bei fast 30 Grand Außentemperatur etwas abkühlen. Ein leckes Kuchenbuffet, hergerichtet durch die Frauen der Kameraden, rundete den Nachmittag ab.

Am Samstagabend wurde zur Musik von DJ Claus bis in die frühen Morgenstunden bei guter Stimmung ausgelassen gefeiert und das Tanzbein geschwungen. Zuvor fand die Preisverleihung des am 26. und 27. Mai stattgefunden Preisschießens statt. Den 1. Platz errang in diesem Jahr Silke Hemme, Zweiter wurde Carsten Brase und den dritten Platz errang Sylvia Rodehorst. Damenbeste wurde Nicole Kiene und den Lückert-Pokal erhielt Walter Brase jr..

Zum Katerfrühstück am Sonntagmorgen konnte Ortsbrandmeister Sven Meyer die aktiven Kameraden und Kameradinnen, die Kameraden der Altersabteilung und einige fördernde Mitglieder begrüßen. Besonders hieß er den Ehrenkreisbrandmeister Gerd Bakeberg, den Gemeindebrandmeister Henning Sander, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister und Leiter der Werkfeuerwehr Rheinmetall, Thomas Schlicht, und Sabine Rudnick seitens der Gemeinde willkommen. Nachdem alle Anwesenden das leckere Frühstück genossen hatten, wurde es spannend. Traditionsgemäß wird beim Katerfrühstück der König des Schießens bekannt gegeben. Königin in diesem Jahr wurde Nicole Kiene. 1 Adjutant wurde Tobias Mahsalzke, 2. Adjutant wurde Stephan Sander und Lumpenkönig kann sich in diesem Jahr Peter Fehlow nennen. Kaiser wurde Matthias Lückert. Til Utecht wurde während der Veranstaltung zum Feuerwehrmann ernannt und Nils Brase durch den Ortsbrandmeister zum Oberfeuerwehrmann befördert. Bei netten Gesprächen klang das rundum gelungene Sommerfest der Feuerwehr Beckedorf auf dem Hof von Familie Eggers am Sonntagabend aus.

Text: Daniel Schulz

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.