Gemeindebücherei Wietze profitiert von Soforthilfeprogramm 

Kultur + Gesellschaft Von Extern | am Do., 05.11.2020 - 11:43

WIETZE. Gute Nachrichten für die Gemeindebücherei Wietze. Unter dem Titel „Neue Energie für Wietze“ hatte sich die Bücherei beim Soforthilfeprogramm des Deutschen Bibliothekverbandes beworben und kürzlich die Zusage über rund 8.500 Euro erhalten. Mit der Förderung sollen die neuen Räumlichkeiten in der Neuen Mitte weiter mit Leben gefüllt werden und zudem digitale Angebote ermöglicht werden. 

Mit dem Soforthilfeprogramm „Vor Ort für Alle“ fördert der Deutsche Bibliotheksverband im Jahr 2020 bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen. Ziel ist es, Bibliotheken als „Dritte Orte“ auch in ländlichen Räumen zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten.

„Die Förderung haben wir in vier Maßnahmen investiert“, erläutert Heike Schmalz, Mitarbeiterin der Gemeindebücherei. „Für den neuen Veranstaltungsraum gibt es nun einen Flachbildschirm mit Laptop, um die Veranstaltungsarbeit mit Kindern und Senioren digitaler zu machen und auf einem neuen All-in-One-PC können die Nutzer künftig Recherche-Arbeiten erledigen.“

Auch an die Kleinsten hat die Bücherei gedacht. Mit 20 neuen Figuren und einer Box gibt es nun erstmals auch die Möglichkeit, die derzeit bei Kindern sehr beliebten Tonies in der Gemeindebücherei auszuleihen. „Wir wurden schon vielfach danach gefragt und freuen uns nun sehr, die Tonies auch anbieten zu können“, so Christine Loschge von der Bücherei.

Die vierte und letzte Maßnahme umfasst die Teilnahme an der sogenannten Onleihe. „Insbesondere die aktuelle Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig auch digitale Angebote für die Büchereien sind“, erklärt Mitarbeiterin Karin Eckert. „Mit der Onleihe kann jeder Bibliothekskunde rund um die Uhr aktuelle Bestseller oder Hörbücher digital ausleihen, von zu Hause oder unterwegs.“ 

Besitzer*innen eines Büchereiausweises können sich in Zukunft kostenlos über eine App oder im Browser digitale Inhalte herunterladen. Die Onleihe ist über die kostenfreie App oder im Browser unter www.onleihe.de/nbib24/ zu erreichen. Eine Anleitung zur Einrichtung und Nutzung der Onleihe ist unter www.wietze.de/buecherei zu finden. Mahngebühren gibt es bei der Onleihe übrigens nicht: Nach Ablauf der Ausleihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt somit automatisch.

Da die Gemeindebücherei aufgrund der neuen Corona-Beschränkungen nun erneut schließen musste, kommt die Onleihe zum richtigen Zeitpunkt. Die Bücherei wird voraussichtlich am 01. Dezember wieder öffnen. Bis dahin wird ein kontaktloser Service angeboten. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage der Gemeinde Wietze unter www.wietze.de/buecherei.