WINSEN/ALLER. In feierlichem Rahmen wurde der Gemeindebrandmeister Willi Lucan nach seiner 18-jährigen Amtsausübung verabschiedet. Viele Brandschützer aus der Gemeinde, der Gemeindebürgermeister Dirk Oelmann, Hauptamtsleiter Dirk Burghardi und weiter Gäste sowie langjährige Weggefährten kamen zu diesem Anlass zusammen.

Es sollte eine besondere Verabschiedung werden. So hatte der neue Gemeindebrandmeister Oliver Hermann mit seinem Stellvertreter Simon von Hörsten die besondere Idee, den noch bis zum 14. Oktober im Amt befindlichen Gemeindebrandmeister Willi Lucan zu einen Einsatz nach Wolthausen zu rufen. Also wurde für Willi Lucan Alarm ausgelöst. Alle versammelten Anwesenden warteten nun auf ihren scheidenden Gemeindebrandmeister. Kurze Zeit später traf Lucan wie erhofft ein.

Dieser staunte nicht schlecht, als er mitbekam, dass es sich nicht um einen echten Alarm handelte. Alle Einsatzfahrzeuge der Gemeinde-Feuerwehr standen zur Begrüßung aufgereiht vor dem Feuerwehrhaus Wolthausen anlässlich seiner Verabschiedung nach 18 Jahren als Gemeindebrandmeister. Nach der Begrüßung durch den neuen Gemeindebrandmeister Oliver Hermann und lobenden Worten über die langjährige Tätigkeit als Gemeindebrandmeister, übergab Hermann Willi Lucan einen selbst geschmiedeten Feuerkorb.

Anschließend wurde ein Imbiss gereicht und in gemütlicher Runde wurde über die vergangenen Zeiten geredet, aber auch über aktuelle Feuerwehr-Themen wurde bis in den späten Abend gesprochen. Willi Lucan gibt zwar den Posten des Gemeindebrandmeisters nach 18 Jahren auf, bleibt aber weiterhin in der Ortfeuerwehr Winsen/Aller aktiv. Ferner bekleidet er weiterhin den Posten als stellvertretender Kreisbrandmeister.

Portrait: Willi Lucan

Willi Lucan wurde 1961 in Wuppertal geboren, und ist seit 1990 verheiratet mit Feuerwehrfrau Kirsten. Sie haben eine Tochter Anna-Lena geb. 1996. Beide Frauen sind ebenfalls in der Feuerwehr Winsen aktiv. Lucan trat im Januar 1979 in die aktive Wehr sowie in den Spielmannszug ein. Folgende Tätigkeiten bekleidet/bekleidete er in der Feuerwehr:

Atemschutzgerätewart von Winsen 1986-1993
Gemeindeatemschutzbeauftragter 1993-1999
stellv. Ortsbrandmeister 1994-1999
komm. stellv. Gemeindebrandmeister 01.08.1998-13.10.1999
Gemeindebrandmeister 14.10.1999-14.10.2017
Stellv. Kreisbrandmeister seit 2009
Stellv. Verbandsvorsitzender seit 2016

Willi Lucan hat bei der Fleischerei Kleinschmidt gelernt. Nach der Ausbildung ging er dann für 12 Jahre zur Bundeswehr. Dort hat er seine Prüfung als Koch abgelegt. In den letzten 2 Jahren bei der Bundeswehr ließ er sich zum Dipl. Betriebswirt ausbilden. Seit der Bundeswehrzeit ist er in der Medizinischen Hochschule als Einkaufsleiter tätig, wo er bis heute arbeitet.

Die Gemeindefeuerwehr wartet auf Willi Lucan

Willi Lucan kommt zum Einsatzort

Begrüßungsworte vom neuen GBM Oliver Hermann

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.