Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Bergen

Gemeinschaft leben beim Bürgerbrunch auf dem Bergener Friedensplatz

12.08.2018 - 13:23 Uhr     Susanne Zaulick    0
Fotos: Susanne Zauilck

BERGEN. Gemeinschaft leben und den Bergener Friedensplatz beleben, das stand heute für die 255 Teilnehmer am Bürgerbrunch in Bergen im Mittelpunkt. Nach einem Gottesdienst in der St. Lambertikirche, ließen sich die Bergener an Biertischen zwischen Kirche und dem Heimatmuseum Römstedthaus nieder, lauschten den Klängen verschiedener Musiker und genossen die kulinarischen Angebote von „Chrischan, dem Partyspezialisten“ oder das, was sie selbst mitgebracht hatten. „Einziger Wermutstropfen sind die Wespen“, fasste Nadine Friedrich das harmonische und gesellige Miteinander zusammen. Für 5 Euro hatte man sich die Teilnahme „erkaufen“ können. Diese Einnahmen sollen der Jugendfreizeitstätte Bergen zugute kommen. Nachbarschaftsrunden, Familien oder auch Vereine hatten sich rechtzeitig Plätze gesichert.



„Ich bin alte Bergerin und finde alles schön, wo Bergener zusammen kommen“, erklärte Ursula Cornils einen der Gründe, warum sie beim Bürgerbrunch dabei ist. Der zweite ist ihre Verbindung zur Bürgerstiftung Region Bergen, die gemeinsam mit dem Heimatverein und dem Verein „Unser Bergen“ die Veranstaltung zum zweiten Mal organisiert hatte. Unterstützt wurden sie dabei von mehreren örtlichen Unternehmen. „Dass wir beim zweiten Versuch dreißig Prozent Teilnehmerzuwachs haben, sehen wir als Ermutigung an, weiter zu machen“, zog der Vorsitzende des Heimatvereins, Henning Siebernik Bilanz. Im vergangenen Jahr hatten 170 Bürger teilgenommen.

Während sich im Heimatverein vor allem die „alten Bergener“ wiederfinden, sieht sich „Unser Bergen“ schwerpunktmäßig als Sprachrohr der neu Zugewanderten. Das spiegelte sich auch im Musikprogramm wieder. Zum Auftakt spielten mit Armin Guse und Jörg Zimmermann zwei „Berger Jungs“ Songs u.a. der 80iger Jahre, danach waren von Hewi Jusuf, Adnan Horo und Wolfgang Decker syrische und kurdische Lieder zu hören. Weiter ging es mit der Zumba-Gruppe „Weibz“ und dem Fanfarenzug der Stadt Bergen. Nebenan am Kirchberg wurde vom „Bergwerk“ Programm für die Kinder geboten und auf der Boulebahn am Friedensplatz wurden parallel zum Bürgerbrunch die diesjährigen Stadtmeisterschaften ausgetragen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.