NIENHAGEN. Lieder in Französisch, Spanisch, Zulu, Englisch, Schwedisch und Deutsch – das erwartet die Zuhörer beim kommenden Konzert des Gemischten Chors Großmoor am Sonntag, 27. Mai, um 14.30 Uhr im Hagensaal in Nienhagen.

Um sich unter der Leitung ihres Chorleiters Joschua Claassen perfekt darauf vorzubereiten, reisten die Sängerinnen und Sänger am vergangenen Wochenende nach Müden (Örtze). Die Jugendherberge wurde zum Schauplatz ausgiebiger Proben. Dabei versteht es Joschua Claassen bestens, die über 30 Chormitglieder aller Altersgruppen mit Geduld,
Präzision und Leidenschaft für das Singen zu begeistern. Das Ergebnis wird beim baldigen Jubiläumskonzert zu hören und zu sehen sein.

Der Chor besteht mittlerweile seit 70 Jahren und wurde damals von Dorfschullehrer Heinrich Roes ins Leben gerufen. Inzwischen ist aus dem herkömmlichen, deutschen Liedgut ein bunter Stilmix geworden. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet bei dem Konzert ein frisches, internationales Repertoire. Im Anschluss an das Konzert gibt es für alle bei einer großen Kaffeetafel die Möglichkeit, sich über die Musik und vieles mehr auszutauschen. Und vielleicht spielt der eine oder
andere Besucher auch selbst mit dem Gedanken, in den Chor einzusteigen.

Text: Petra Kampe

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.