Rund 320 Pastoren des Sprengels Lüneburg der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers kommen am Mittwoch in der Lobetalarbeit in Celle zu ihrer Jahrestagung zusammen. Der Generalkonvent beginnt mit dem Eröffnungsgottesdienst in der Kirche „Zum guten Hirten“, die Predigt hält Landessuperintendent Dieter Rathing.

Anschließend referiert Prof. Dr. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland, zum Thema: „Wie gewinnen wir ethische Maßstäbe für ein christliches Handeln in der Welt?“ Nach dem Hauptvortrag geben Vertreter des niedersächsischen Landvolks, des VW-Konzerns, der Finanz- sowie Energiebranche in persönlichen Statements Auskunft über ihre unternehmerischen Handlungsmaßstäbe, bevor die Pastorinnen und Pastoren mit den Impulsgebern in vier Gesprächsgruppen zusammenkommen.

Zum weiteren Programm des Nachmittags gehören Berichte von Landesbischof Ralf Meister und Landessuperintendent Dieter Rathing.

Der Generalkonvent ist die jährliche Versammlung aller Pastorinnen und Pastoren im Bereich des Sprengels Lüneburg. Dazu gehören zwölf Kirchenkreise im nordöstlichen Niedersachsen – Lüneburg, Bleckede, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Wittingen, Gifhorn, Wolfsburg, Celle, Walsrode, Soltau, Hittfeld und Winsen/Luhe – mit insgesamt rund 640000 Kirchenmitgliedern.

Kommentare sind geschlossen.