HABIGHORST. Am Samstag, 7. Januar 2017, fand im Dorfgemeinschaftshaus Habighorst die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Habighorst statt. Ortsbrandmeister Stefan Kornetzky begrüßte alle anwesenden Kameradinnen und Kameraden. Recht herzlich hieß er auch Bürgermeister Günter Berg und Gemeindebrandmeister Ulf Heinemann willkommen. Ortsbrandmeister Kornetzky begann seinen Jahresbericht mit der Mitgliederstatistik. Der Feuerwehr Habighorst gehören mit Stand vom 31.12.2016 157 Mitglieder an, die sich in 44 Aktive (6 weibliche und 38 männliche), 11 Jugendliche (6 weibliche und 5 männliche), 18 Kinder (2 weibliche und 16 männliche), 8 Kameraden in der Altersabteilung und 76 fördernde Mitglieder aufteilen.

Die Wehr musste 2016 zu neun Einsätzen (fünf Brandeinsätze, drei technische Hilfen und ein blinder Alarm) ausrücken. Bei den Einsätzen wurden 175 Stunden abgeleistet. Der Ausbildungs-und Übungsdienst wurde wieder wie gewohnt alle 14 Tage absolviert. Über den normalen Dienst hinaus standen wieder die Atemschutzgeräteträger Wiederholungsübungen in Hambühren an, vier Übungen mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft und eine Einsatzübung wurde mit der Feuerwehr Höfer in Höfer durchgeführt. Es erfolgten Einweisungsfahrten mit dem Tanklöschfahrzeug, am Fahrsicherheitstraining in Jeversen wurde teilgenommen und beim Kreisfeuerwehrtag in Hambühren war die Feuerwehr mit einer Abordnung vertreten.

Im Juni hat die Wehr die vom Landkreis beschaffte Wärmebildkamera von der Feuerwehr Hohne (Samtgemeinde Lachendorf) übernommen. Mit dieser wurde an den Dienstabenden viel geübt. Drei Lehrgänge auf Kreisebene absolvierten Kameraden und zwei Kameraden beendeten die Truppmann Ausbildung. Insgesamt wurden in 2016 für Einsatz- und Übungsdienste 1.347 Stunden abgeleistet. Für die Pflege und Wartung von Geräten, Fahrzeugen und des Gerätehauses wurden vom Gerätewart Rolf Pundschus 246 Stunden abgeleistet. Bei den Wahlen erfolgten folgende Wiederwahlen: Gruppenführer Matthias Dornbusch, stellv. Gruppenführer Thomas Werther und stellv. Gruppenführer Ramon Thal.

Ortsbrandmeister Stefan Kornetzky ernannte Corinna Riedel zur Feuerwehrfrau und Jens Wiljes zum Feuerwehrmann. Gemeindebrandmeister Ulf Heinemann beförderte den Jugendwart Kamil Brycki zum Löschmeister. In Anerkennung langjährig erworbener Verdienste im Brandschutz und bei der Hilfeleistung der Feuerwehren des Landes Niedersachsen wurde Ralf Dahlheim und Marcus Neumann das Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Verdienste des Landes Niedersachsen verliehen. Eine besondere Ehrung erhielt Gerhard Mühlbradt, ihm wurde das Abzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr verliehen. Zum Ende der Versammlung bedankte sich Kornetzky für die Unterstützung in der Wehr und wünschte allen einen schönen Abend und sichere Heimfahrt.

Text: Isabell Ehms, stellv. Kreispressewartin; Foto: Sigrid Kornetzky

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.