CELLE. Am Donnerstag, dem 15. November um 15.30 Uhr blickt Dr. Kathrin Panne in der Reihe „Museums-Melange“ auf Veränderungen im Haushalt durch die Jahrhunderte „Das bisschen Haushalt“… Die Kurzführung zeigt den Wandel vom Kochen am offenen Herdfeuer sowie der Haus- und Vorratswirtschaft mit einfachen Gerätschaften im 19. Jahrhundert bis hin zur beginnenden Technisierung im Haushalt und dem Einzug von Elektrizität und neuen Hygienestandards in die sogenannten weißen Küchen. Die Arbeiten im Haushalt änderten sich für die Frauen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts dann grundlegend.

Im Anschluss ist wie immer Gelegenheit zum Austausch im Museums-Café. Der Eintritt inkl. Kaffee und Kuchen beträgt  8,50 Euro.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.