CELLE. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Henning Otte (CDU) bemängelt, dass seit einiger Zeit die Herrentoiletten im Bahnhof Celle gesperrt seien und weist darauf hin, dass dieser Zustand nicht erst wenige Tage anhalte. Zudem fehle jeglicher Hinweis auf Ursache und Dauer dieses Zustandes.

Es gebe noch nicht einmal einen Hinweis darauf, dass die Toiletten gesperrt seien. „Jede Bäckerei mit Cafébetrieb ist verpflichtet, eine  Kundentoilette vorzuhalten, aber bei der Bahn fühlt sich offensichtlich niemand zuständig zu informieren und zu reparieren“, kritisiert Otte.

Er versprach, sich mit der Problematik an die Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Manuela Herbort zu wenden. „Ob technischer Fehler oder Vandalismus – die Toilettenanlagen müssen funktionieren. Abgesehen von der Notlage der Kunden bleibt ansonsten der schlechte Eindruck für die Deutsche Bahn und die Stadt Celle“, so Otte.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.