Gesprächsrunde 90plus zu barrierefreiem Wohnen in Wathlingen

Leserbeiträge Von Monika Wille | am Mi., 28.07.2021 - 16:42

WATHLINGEN. Gisela Siedentop, die umtriebige Ortsfrauensprecherin des SoVD Ortsverbandes Wathlingen, lud erstmalig fünf SoVD Frauen im Alter von 91 bis 94 Jahren zu einer kleinen Kaffeerunde in ihre Wohnung ein. Kein Ort, der für dieses Thema besser geeignet wäre, lebt sie mit ihrem Mann doch selbst in einer der wenigen barrierefreien und seniorengerechten Wohnungen, die es im Ort bisher gibt. Die fünf munteren Seniorinnen staunten über die praktischen Möglichkeiten, die sich in einer derartigen Wohnung bieten, um möglichst lange eigenständig wohnen und leben zu können.

Aber nicht nur das Wohnen im Alter wurde thematisiert, sondern auch die Vorteile, die die Mütterrente mit sich bringt, wurden erörtert und in den Vergleich zu den Erfahrungen früherer Generationen gestellt. An der liebevoll gedeckten Kaffeetafel wurde munter erzählt, diskutiert und viel gelacht. Für die Damen 90 plus war es sehr wohltuend, sich in kleiner Runde miteinander zu unterhalten und auszutauschen. „In größeren Runden ist es zwar auch schön, aber manches Mal  spielt das Gehör nicht mehr so mit und man versteht nur die Hälfte“, so eine der Teilnehmerinnen.

„Das war heute zwar das erste, aber bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir in dieser Runde zusammengekommen sind“, berichtet die Ortsfrauensprecherin dankbar über die gemeinsam verbrachten Stunden.