ESCHEDE. Das Ziel ist nur noch eine Handbreit entfernt. Das teilt die SVO jetzt mit, nachdem in Eschede die Vorvermarktung für den Ausbau mit Glasfaser für schnelles Internet vor wenigen Wochen begonnen hatte. Zurzeit würden die abgeschlossenen Vorverträge ausgewertet. Interessierte Escheder Bürger können noch bis zum 31. März  einen Vorvertrag für einen inkludierten Glasfaseranschluss unterschreiben, so das Celler Unternehmen.

Noch fehle eine Anzahl Verträge im zweistelligen Bereich um das Ziel zu erreichen, das sich der regionale Energie- und Telekommunikationsanbieter gesetzt hat, um mit dem Ausbau zu beginnen. „Wir werden noch mobiler und gehen auf unsere Kunden direkt zu. Seit Montag ist das mobile Kundencenter der SVO in Eschede geschlossen. Gleichzeitig ist die SVO weiterhin vor Ort durch die Partnerfirma, Fernseh-Hartung, ansprechbar. Sie wird die Bürger unaufgefordert aufsuchen und Interessierten Unterstützung anbieten. Alle noch bestehenden Fragen zum Glasfaseranschluss und schnellem Internet wird sie beantworten. Als besonderen Service bieten wir eine Terminvereinbarung an, so dass Escheder Bürger die Zeit frei wählen können. Vereinbart werden kann ein Termin unter der kostenfreien Rufnummer 0800-6064900.

Die SVO ist sich sicher, mit Hilfe der Escheder Bürger ihr Ziel zu erreichen, deshalb bleibt das bisherige Angebot während der Klärungsphase, bis 31. März 2019, bestehen. Das Angebot hat den Kundenvorteil: Der Glasfaseranschluss ist bereits im Vertrag beinhaltet. Bei späteren Abschlüssen muss der Anschluss vom Hauseigentümer selbst übernommen werden“, so das Unternehmen.

Vorverträge können auch an die SVO, Sprengerstraße 2, 29223 Celle gesendet oder abgegeben werden. Online sind Vertragsabschlüsse nach wie vor über www.svo-net.de möglich. Die Inhouse-Verkabelung kann bei einer persönlichen Beratung, durch den Fachbetrieb Fernseh-Hartung aus Bergen, geklärt werden.

Die SVO sieht den Glasfaserausbau als zukunftsweisendes Geschäftsfeld an und fokussiert eigenen Angaben zufolge einen flächendeckenden Ausbau im Landkreis und der Stadt Celle. Damit die hohe Anzahl künftiger Projekte zeitnah umgesetzt werden kann, sucht sie weitere Dienstleister für die Tiefbau- und Montagearbeiten. Interessenten können sich unter der E-Mail einkauf@cunetz.de an das Unternehmen wenden.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.