CELLE. Feiern Sie gerne? Oder sind Feiern Ihnen zu beschwerlich? „Feiern zwischen Frust und Lust“ – darum
geht es auch in der Geschichte vom Großen Festmahl aus dem Lukas-Evangelium (Lk 14,12-24): Eine  vielschichtige und bewegte Geschichte, die unterschiedliche Deutungen zulässt und Fragen aufwirft, wie: Wer lädt wen zum Feiern ein? Wer kommt und wer nicht? Wie hängen beim Feiern Frust und Lust zusammen? Um diese Themen und unterschiedliche Sichtweisen darauf geht es dieses Jahr im Gottesdienst von Frauen für alle am Sonntag, 16. September, um 10.00 Uhr in der Kreuzkirche, Windmühlenstraße 45, und um 18.00 Uhr in der
Neuenhäuser Kirche, Kirchstraße 50.

Der Gottesdienst wird mit Abendmahl in moderner Form gefeiert. Hinterher wird zum geselligen Beisammensein und zum Feiern eingeladen. Feiern ein! Dieser Gottesdienst wird gestaltet von einem Team um Pastorin Carola Beuermann. Es werden viele moderne Lieder gesungen, die am Klavier von Hannah Schäfer begleitet werden.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.