HANNOVER. Heute Mittag wurde die Feuerwehr Hannover zu einem brennenden Triebkopf eines ICE aus Berlin Richtung Köln von im Hauptbahnhof Hannover am Gleis 12 alarmiert. Der mittlere Triebwagen musste zunächst abgekoppelt werden, zuvor wurden etwa 100 Fahrgäste evakuiert.

Nach bisherigen Erkenntnissen gibt es keine Verletzten. Der Grund für das Feuer im Triebwagen ist noch unbekannt. Das Feuer konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht und unter Kontrolle gebracht werden. Die Gefahr einer Ausbreitung bestand nicht. Der Betrieb im übrigen Bahnhof lief nach Angaben der Deutschen Bahn weiter. Fahrgäste müssen heute aber mit einigen Verspätungen und geänderten Abfahrtsgleisen rechnen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.