HERMANNSBURG. Der Gospelchor „Good News“ lädt am 2. Juni 2018 anlässlich seines 20. Geburtstags zu einer großen Gospelnacht ein. Der Eintritt hierzu ist frei.

Ab 19:30 Uhr gibt es in der St. Peter-Paul-Kirche in Hermannsburg  vielfältige Gospelmusik, denn der Chor hat zu dieser besonderen Geburtstagsfeier sechs weitere Gospelchöre aus der näheren und weiteren Umgebung zu Gast. Unter anderem wird der Begründer des Chores Lars-Uwe Kremer mit seinem jetzigen Gospelchor aus Wahrenholz dabei sein. Ebenso wird Daniel Heinrich, der den Chor lange Zeit als Pianist und Co-Chorleiter begleitet hat, mit seinem eigenen Chor AHAP aus Munster den Abend musikalisch mitgestalten. Die weiteren Chöre werden sein: „Cantate Domino“ aus Unterlüß, „Voices of Joy“ aus Faßberg, „Mixed Generations“ aus Soltau und der „Laudate Chor“ aus Sülze.

Der Höhepunkt des Abends wird sicherlich der „Masschoir“, also ein Gesamtchor mit den Sänger und Sängerinnen aller sieben beteiligten Chöre, am Ende der Gospelnacht sein.

Der Chor blickt auf eine bewegte Vergangenheit mit vielen Chorleiterwechseln zurück, die zu einem vielfältigen Repertoire aus afrikanischen Liedern, traditionellen Gospelsongs, Modern Gospel und auch deutschen Gospelsongs beigetragen hat. „Good News“ hat seinen Namen zum Programm gemacht und verkündet die gute Nachricht mit seiner Musik, seinen Liedern und Stimmen. Viele Aktivitäten in und auch außerhalb der eigenen Kirchengemeinde hat der Chor bisher mitgestaltet: Konfirmations- und Weihnachtsgottesdienste, Gospelchortreffen, Gospelnacht, Teilnahme an der Chor-Challenge zum Lutherjahr, eine große Gospelmesse mit dem Posaunenchor, selbstkonzipierte Gospelgottesdienste und natürlich viele Konzerte.

Zur Zeit hat der Chor ca. 45 Mitglieder im Alter zwischen 14 und 84 Jahren und wird seit September 2012 von Dagmar Fitz-vom Bruch geleitet.

Die Proben finden dienstags um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum der St. Peter-Paul-Gemeinde, Billingstr. 18, in Hermannsburg statt. Neue Sänger und Sängerinnen sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.