Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Gesellschaft

Große Tombola beim Weihnachtsmarkt in Hambühren

01.12.2018 - 20:03 Uhr     CELLEHEUTE    0
Fotos: Peter Müller


HAMBÜHREN. Bereits zum 3. Mal fand am 1. Adventswochenende der Weihnachtsmarkt auf dem Hermann-Meine-Platz  statt. Der Schützenverein Hambühren organisierte den Markt mit viel weihnachtlichem Flair. Auch für die Kinder gab es zahlreiche Attraktionen.

Am Samstag eröffnete der 1. Vorsitzenden des Schützenvereins Hambühren, Jörg Lehne, den Weihnachtsmarkt. Er begrüßte die vielen Gäste und Aussteller aus Nah und Fern und bedankte sich bei Michael Nehrenberg und Ingo Kordowski für die Organisation des Marktes. Weiter bedankte sich Lehne für die Unterstützung bei der DLRG und der Freiwilligen Feuerwehr Hambühren. Im Anschluss durften dann die Kinder der Kindertagesstätten aus Hambühren den großen Weihnachtsbaum mit liebevoll gestaltetem Baumschmuck schmücken. Vorsitzender Lehne und die Organisatoren begaben sich  zu einem Rundgang und besuchten jeden Aussteller des Marktes, um sich über die Angebote zu informieren.

Für musikalische Unterhaltung sorgte die MU-Kapelle aus Oldau mit weihnachtlichen Klängen. Für die kleinsten Besucher hatte der Schützenverein sein Vereinsheim geöffnet und eine „Märchentante“ las weihnachtliche Geschichten vor. Begleitet wurde sie dabei von Jörg Lehne mit seiner Gitarre. Das gemütliche Treiben endete gegen 21:00 Uhr und die DLRG übernahm gemeinsam mit der Feuerwehr die Nachtwache.

Auch am Sonntag sorgte die MU-Kapelle aus Oldau wieder für weihnachtliche Musik. Bevor der Weihnachtsmann mit einer Kutsche den Weihnachtsmarkt erreichte, wurden die Kinder wieder von der „Märchentante“ unterhalten. Der Weihnachtsmann verteilte während eines Rundganges viele Geschenke an die Kinder.

Die traditionelle Tombola hatte wieder leckere Mettwürste, Kekse, Stollen und Enten als Preise zu bieten. Zwei Besucher des Marktes freuten sich besonders. Sie konnten je einen Smart-TV mit vielen Extras gewinnen.

Hobbykünstler und Kunsthandwerker boten ihre selbst hergestellten Produkte wie Strickwaren, Selbstgenähtes, Schmuck, Adventsgestecke, Honig, Kerzen, Marmeladen, Liköre und Holzdekorationen an. Auch frisch geräucherte Forellen gab es zu erwerben.

Weitere Infos und Bilder unter www.schuetzenvereinhambuehren.de



Text: Hans-Jürgen Hemme

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.