CELLE. „Das Thema Inklusion soll auf den Sankt Nimmerleinstag verschoben werden“, so Marlies Petersen, schulpolitische Sprecherin der GRÜNEN. Aktuell planen CDU/SPD im Land und Kreis eine Verlängerung der Förderschule Lernen bis 2028. Diese Frist ist für die GRÜNE Kreistagsfraktion deutlich zu lang.

Aktuell soll die Förderschule Lernen 2022/23 auslaufen. „Es ist jetzt an der Zeit die notwendigen räumlichen Gestaltungen in den Oberschulen vorzunehmen und für mehr Fachkräfte an den Schulen zu sorgen, statt Doppelstrukturen zu finanzieren. Bereits jetzt werden Schüler mit dem Förderbedarf Lernen an mehreren Oberschulen im Landkreis beschult. Darin sehen wir die Zukunft“, so Petersen. Fraktionsvorsitzende Anne Pfützner ergänzt: „Die UN-Behindertenrechtskonvention muss jetzt endlich umgesetzt werden.“

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.