CELLE. Seit längerer Zeit gibt es bei Facebook eine Gruppe für pflegende Angehörige. Sie wurde von Kornelia Schmidt aus Bayern gegründet, die sich sehr aktiv für die Belange pflegender Angehöriger einsetzt und den Verein Pflegende Angehörige e.V.  gründete. Diese Gruppe ist bundesweit aktiv und  der Austausch findet überwiegend virtuell statt. Das berichtet Heike Eva, die einen „Ableger“ dieser großen Gruppe für Celle und das Umland gegründet hat.

„Damit der Austausch persönlicher ist und eben auch im realen Leben stattfinden kann“, begründet sie ihre Initiative. Diese Gruppen sei sinnvoll für langjährig erfahrene, aber auch erst seit Kurzem pflegende Angehörige, so Heike Eva. Es gebe immer wieder Fragen und Probleme, die man am besten mit ebenfalls betroffenen Menschen besprechen könne. Auch wenn der Grund der Pflegebedürftigkeit nicht bei allen der Gleiche sei – so gebe es dennoch unzählige Gemeinsamkeiten für pflegende Angehörige.

Da nicht alle pflegenden Angehörigen im sozialen Netzwerk aktiv sind, diese aber an einem Austausch, Vernetzung und Beratung aus Erfahrung (ersetzt keine professionelle Pflegeberatung!) interessiert sind, soll hier auf das nächste Gruppentreffen aufmerksam machen. Es findet am Samstag, den 27.10., um 12.00 im Ricetime in Celle statt. Nähere Auskünfte unter van-halsig@live.de



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.