WINSEN/ALLER. Am Sonntag, 23. September, 17 Uhr, gibt das Thiele-Neumann-Theater aus Osnabrück auf Einladung des Kulturkreises Winsen ein Gastspiel im Grooden Hus. Gelesen und gespielt wird der Erfolgsroman von Daniel Glattauer „Gut gegen Nordwind“, ein aus E-mails bestehender Dialog einer Homepage-Designerin und eines beziehungsgeschädigten Sprachpsychologen, die sich zögernd näher kommen. Es entsteht eine ganz
besondere „Brieffreundschaft“ im Zeitalter von E-Mail und Internet.

Weitere Infos: www.kulturkreis-winsen.de
Veranstaltungsort: Dat Groode Hus, Brauckmanns Kerkstieg, 29308 Winsen (Aller)Karten zu 16,- (VVK 14,-) und 10,- € ermäßigt: Keramik Studio Köhler, Kanonenstr. 1; Pusteblume, Poststraße 7, Tourismusbüro, Am Amtshof, Winsen/Aller;
Buchhandlung Sternkopf & Hübel, Neue Str. 11, Celle und an der Abendkasse.
Reservierungen: 0175 7653965

Foto: Lev Silber

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.