Gute Nachricht für Celle: Weitere 550.000 Euro Städtebauförderung für Entwicklung der Allerinsel

Von Redaktion | am Di., 28.06.2016 - 14:03

CELLE. Eine gute Nachricht für die Stadt Celle kann der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt jetzt nach Rücksprache mit der niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt mitteilen: "Die Stadt Celle erhält für die Entwicklung des Projekts Allerinsel weitere 550.000 Euro Fördermittel - der Förderbescheid des Landes geht in den nächsten Tagen in Celle ein." Über diesen weiteren Fördererfolg für Celle informierte Schmidt heute auch Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende.

Die Stadt Celle habe für das Gesamtprojekt Allerinsel in 2016 bereits 1,6 Millionen Euro aus dem Programm „Stadtumbau West“ genehmigt bekommen – nach der Tranche über 1,7 Millionen Euro in 2015 fließen in diesem Jahr erneut Mittel in enormer Höhe für dieses so wichtige Projekt. Hinzu kommen die Fördermittel für den Hochwasserschutz. "Die Förderung wird nun zur Mitte des Jahres nochmals um 550.000 Euro aufgestockt, so dass allein aus Städtebaumitteln bis jetzt über 3,8 Millionen Euro für die Allerinsel bereitgestellt wurden. Damit macht die Landesregierung auch deutlich, dass das wegweisende Stadtentwicklungsprojekt in Celle aus Hannover besonders unterstützt wird", so Schmidt.

OB Dirk-Ulrich Mende reagierte erfreut auf die gute Nachricht. „Ich danke Sozialministerin Cornelia Rundt und Maximilian Schmidt für diese für uns so wichtige Entscheidung ganz herzlich", so Mende. „Wie wichtig die Entwicklung der Allerinsel auch in den Augen unserer Bürgerinnen und Bürger ist, hat der unerwartet große Zuspruch beim Hafenfest mit rund 15.000 Besucherinnen und Besuchern gezeigt." Mit den Fördermitteln gehe es jetzt weiter voran. "Schritt für Schritt wird unser Gesamtkonzept umgesetzt", so Celles Oberbürgermeister.