ESCHEDE. Die Gemeinde Eschede teilt mit, dass es durch Vermittlung von Bürgermeister Günter Berg gelungen sei, den Anbieter „HADI“ am Standort Eschede zu halten. Zukünftig werde HADI sein umfangreiches Angebot in den Räumlichkeiten des ehemaligen Penny-Marktes an der Uelzener Straße präsentieren. „Während in der Öffentlichkeit die skurrilsten Geschichten erzählt und gepostet wurden, haben andere vor dem Hintergrund der sensiblen Thematik vermittelt und verhandelt. Wir freuen uns über das positive Ergebnis und wünschen Hadi an dieser Stelle weiterhin gute Umsätze“, so Bürgermeister Günter Berg.

Foto: Florian Bruns

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.