CELLE. Mein Sportverein sucht freie Hallenzeiten? Die Badmintongruppe einen Ort zum Spielen, die Yogatruppe einen Raum zum Relaxen? Ab 1. Februar bietet die Verwaltung für solche Belange die „Hallenbelegung Online“ an. Das neue System, abrufbar über die städtische Homepage https://www.celle.de/Sporthallenbelegung, bietet eine transparente Übersicht, wer, wo und wann in Celler Sporthallen trainiert und welche freien Zeiten noch zur Verfügung stehen.

„Damit erfüllen wir eine weitere Maßnahme des Sportentwicklungplans“, betont Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. „Darin wird eine Transparenz der Hallenbelegung ausdrücklich gewünscht. Auslastungspläne und Leerstände sollen aufgezeigt werden. Das dient nicht zuletzt auch der Selbstkontrolle der Vereine“. So werden künftig die über 30 verfügbaren Sporthallen und weiteren Bewegungsräume im Stadtgebiet – darunter auch die in der Obhut des Landkreises – gelistet. Im Vorfeld wurden alle Vereine per Mail informiert, mit dem Wunsch, dass diese ihre Belegungszeiten an die Stadt beziehungsweise den Fachdienst Sport übermitteln. Dort werden diese dann ins System eingepflegt.

„Künftige Interessenten haben somit eine optimale Übersicht, wo gegebenenfalls noch Platz für ihre Sporteinheiten ist“, erklärt Dirk Nothdurft, Fachdienstleiter Sport. Ist dieser im Kalender gefunden, wird einfach auf die Wunschzeit getippt, dann öffnet sich ein Formular. Dort werden Verein, Sportart, Teilnehmerzahl und einiges mehr abgefragt. Das Ergebnis landet dann als Mail im Fachdienst Sport. Von dort gibt es dann auch Rückmeldung, ob es mit der Wunschzeit geklappt hat.

Aktuell sind alle Hallen auch bebildert und mit einem Stadtplan versehen, der zeigt, wo sie zu finden sind. Die neue Belegungssoftware ist noch im Wachstum und wird künftig mit weiteren Funktionen ausgestattet.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.