NIENHAGEN. Der Haunotruf ist eine vorsorgende Sicherheitsmaßnahme, die es älteren, kranken und behinderten Menschen, aber auch Menschen mit erhöhtem Gesundheitsrisiko ermöglicht, in der eigenen Wohnung ein weitestgehend eigenständiges und unabhängiges Leben zu genießen. Wie der Hausnotruf genau funktioniert, welche Systeme es gibt, wie hoch die Kosten sind und vieles mehr, darüber berichtet Gary Upmann beim Info-Nachmittag des SoVD Ortsverbandes Nienhagen. Er ist seit vielen Jahren für den Hausnotruf bei den Johannitern Celle tätig.

Danach wird bei Kaffee und Kuchen der Film über die Moselfahrt und der Film über die Weihnachtsfeier 2018 von Gerd Kuhn zu sehen sein. Der Infonachmittag am 2 Mai 2018 beginnt um 14.30 Uhr und findet wie immer im  Hagensaal in Nienhagen statt. Alle Mitglieder und auch Gäste sind herzlich willkommen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.