Hegering Bergen erneuert Schutzhütte im Waldklassenzimmer 

Umwelt Von Extern | am Mi., 05.08.2020 - 14:52

BERGEN. Jetzt ist es geschafft: Das „Großprojekt: Schutzhütte erneuern“ forderte nicht nur viel Manpower, sondern auch sehr viel Zeit. Nun sind die Arbeiten mit insgesamt fünf Arbeitseinsätzen fertiggestellt. Die Mühe hat sich gelohnt, so der Hegering Bergen: Die Schutzhütte erstrahlt in neuem Glanz, die Wege sind freigeschnitten und mit Hackschnitzeln versehen. Neue Informationstafeln werden folgen.

Die Erneuerung der Schutzhütte wird aus der Kollekte des Hubertusgottesdienstes der St. Lamberti-Gemeinde in Bergen sowie von den Hegeringmitgliedern durch ihre Mitgliedsbeiträge, Spenden und ihren Arbeitseinsatz ermöglicht. Und damit es ganz lange schön bleibt, hoffen die Mitglieder des Hegerings Bergen auf nette Gäste, die verantwortungsvoll mit dem Geschaffenen umgehen. Besonders aufmerksamen Besuchern dürfte außerdem das „Aufpasser“-ein Fuchs- auffallen, das im Waldklassenzimmer versteckt wurde.

Text: Kirstin Hohls