CELLE. Der Gottesdienst auf dem Landgestüt am Heiligen Abend um 16.30 Uhr kann nun doch stattfinden, aber nicht wie in den vorigen Jahren in der Reithalle, sondern Open Air. Auf diese Weise können alle Menschen an dem Gottesdienst teilnehmen, die kommen möchten – und den Wettergott an ihrer Seite haben.

Nach der Absage des Gottesdienstes (CelleHEUTE berichtete: https://celleheute.de/gefangen-in-auflagen-heilig-abend-go…/)
habe es so viele Stimmen des Bedauerns gegeben, dass sich Pastor Michael Kurmeier, Musiker Ingo Rosenthal und alle Mitarbeiter mit Gestütsleiter Dr. Axel Brockmann bemüht haben, eine Lösung zu finden. „Wir sind froh, dass wir eine Möglichkeit gefunden haben, allen den Zugang zu diesem besonderen Gottesdienst zu eröffnen!“, freut sich Kurmeier. „Nun müssen wir für Heilig Abend auf gutes Wetter hoffen.“

Kommentare sind geschlossen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.