CELLE. Unter dem Titel „Heimat Afrin findet am Samstag, 14. April 2018 um 16:00 Uhr  (Einlass ab 15:30 Uhr) eine Benefizveranstaltung im im Capito, Hattendorffstrasse 1, 29225 Celle, statt. Eröffnet wird eine Fotoausstellung mit künstlerischen Motiven zu Natur und Landschaft der Region Afrin im Nordwesten Syriens. Sie zeigen die Kraft der Natur der Region, das Wirken der Farben und Schattenspiele und die von Menschen gestaltete Landschaft.

Die Eröffnungsveranstaltung wird gestaltet von Menschen, die aus Afrin kommen und heute in Celle leben. Sie erzählen von ihrem Leben in Afrin und über die Geschichte und das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in der Region. Betreut wird die Fotoausstellung von Adnan Horo und Mitgliedern des atelier22 e.V. Die Eröffnung wird musikalisch begleitet von Musikern aus Celle und Afrin. Wolfgang Decker, Hevi Yusef und Adnan Horo treten mit gemeinsamen Kompositionen auf. Ergänzend werden Bilder gezeigt von kulturellen Veranstaltungen und Ausstellungen in Afrin. Im Anschluss an Erzählungen aus dem Leben in Afrin von vor dem Krieg gibt es die Möglichkeit zu Gesprächen mit Menschen aus Afrin.

Die Fotografien der Ausstellung, Postkarten und gemalten Bildern von Künstlern aus Afrin können gegen eine Spende erworben werden. Bar-Spenden werden für die Hilfe der Zivilbevölkerung an den Roten Halbmond in Afrin weitergeleitet. Der Türkische Rote Halbmond ist die größte Hilfsorganisation der Türkei und als nationale Rothalbmond-Gesellschaft der Türkei Teil der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung.

Programm

–          Musikalische Eröffnung von Mitgliedern des atelier22 e.V.

–          Begrüßung, Evelyn Reschke, 1. Vorsitzende des atelier22 e.V., Behiye Uca, stellvertretende Ortsbürgermeisterin von Neuenhäusen

–          Musikalisches Zwischenspiel

–          Afrin – an der Schnittstelle zwischen den Kulturen; Hevi Yusef, die in Celle lebt, berichtet

–          Musikalisches Zwischenspiel

–          Heimat Afrin, Menschen aus Afrin, die in Celle leben, berichten

–          Möglichkeit für Gespräche mit Menschen aus Afrin (Übersetzer steht zur Verfügung)

–          Musikalischer Abschluss

–          Einführung zu den Bildern der Fotoausstellung, Adnan Horo

–        Einladung, für die Hilfe von Menschen in Afrin zu spenden

Besuch der Ausstellung: 14. April bis 26. Mai 2018, geöffnet Mittwoch 9 bis 13 Uhr und auf Anfrage über info@atelier22-celle.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.