BEEDENBOSTEL. Am Sonntag, den 23. Juni, laden das Landvolk Celle, die Landjugend Beedenbostel sowie die LandFrauen Beedenbostel zur Tour de Flur ein. Wer schon immer einen Blick hinter die Kulissen landwirtschaftlicher Betriebe werfen wollte, kann in diesem Jahr in Beedenbostel und Umgebung eine landwirtschaftliche Erlebnistour mit dem Fahrrad unternehmen. An vier Stationen entlang eines Fahrradrundkurses zeigen von 11 bis 17 Uhr landwirtschaftliche Familienbetriebe wie vielfältig die Landwirtschaft im Landkreis Celle ist. Interessierte sind herzlich eingeladen, die teilnehmenden Familienbetriebe und ihre unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkte vor Ort kennenzulernen.

In Beedenbostel dreht sich alles um das Thema Rinder. Die Familien Tietje und Ilper laden zu Führungen durch ihren Milchviehstall ein. Informationen zu Grünland-Technik ergänzen das Programm. Ein vielfältiges kulinarisches Angebot – darunter das beliebte Landfrauencafé – gibt es ebenfalls in Beedenbostel. Zwischen Lachendorf und Bunkenburg informiert Familie Schöndube-Wietfeldt über ihren Legehennenstall mit Freilandhaltung. Einblicke in den Sojabohnenanbau erhalten die Gäste in Hohnhorst bei Familie Drögemüller. In Luttern lädt Familie Knoop zu Führungen über ihre Biogasanlage ein. Weiterhin erhalten dort die Gäste Informationen zur Schweinehaltung.

Verbunden sind die einzelnen Stationen durch eine etwa 26 Kilometer lange Fahrradstrecke, Start- und Endpunkt können beliebig gewählt werden. Die landwirtschaftlichen Hofstellen sind auch mit dem Pkw erreichbar, die ausgeschilderte Wegstrecke richtet sich jedoch an Fahrradfahrer und ist in Teilen nicht für Kraftfahrzeuge freigegeben. Bei Teilnahme mit dem Pkw bitten die Veranstalter, auf alternative Straßen auszuweichen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

tourdeflur-Celle

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.