Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Verdienste in Kommunalpolitik und Vereinen

Heinrich Behrens wird Bröckeler Ehrenbürger

19.09.2018 - 16:58 Uhr     CELLEHEUTE    0
Fotos: Peter Müller


BRÖCKEL. In Kommunalpolitik, Schützenverein und Heimatverein war er nicht nur aktiv sondern hat die Geschehnisse in seinem Heimatort Bröckel über Jahrzehnte maßgeblich mit gelenkt. Dafür wurde dem Bröckeler Heinrich Behrens gestern der Titel Ehrenbürger zugesprochen. Gemeindedirektor Helfried Pohndorf und Bürgermeister Hans-Hinrik Berkhan ließen seine Verdienste in ihrer Laudation Revue passieren; Grußworte sprachen Monika Krüger als Vertreterin für die Bröckeler Vereine und Bernd Schäfer als Oberst der Schützengesellschaft Bröckel-Wiedenrode sowie der stellvertretende Landrat Ulrich Kaiser. Musikalisch umrahmt wurde die Ehrung vom Duo einKlang.



Gemeindedirektor Pohndorf würdigte Heinrich Behrens mit folgenden Worten (Redemanuskript)

Verleihung des Ehrenbürgerrechts an Heinrich „Heiner“ Behrens , Bröckel
Rede – es gilt das gesprochene Wort

Meine sehr verehrten Damen und Herren,
sehr geehrter Herr stellvertretender Landrat Kaiser,
Herr Bürgermeister Berkhan,,
aber ganz besonders lieber Heiner Behrens, liebe Frau Behrens,
der Rat der Gemeinde Bröckel hat am 7. Mai 2018 ganz profan in nichtöffentlicher Sitzung beschlossen, Herrn Heinrich Behrens zum Ehrenbürger der Gemeinde Bröckel zu ernennen. Auf diese Ehrung angesprochen haben Sie mir erklärt, sie annehmen zu wollen. Das ist verwaltungsrechtlich notwendig, damit das alles seine
Richtigkeit hat.

Auch wenn Sie jahrelang als Bürgermeister der Gemeinde Bröckel und auch im Samtgemeinderat u.a. als Fraktionschef der CDU und auch als stellvertretender Samtgemeindebürgermeister mit Herzblut tätig waren, so sind es doch in erster Linie andere Verdienste, die einen zukünftigen Ehrenbürger ausmachen! Deswegen beschränke ich mich in der Hinsicht auch nur auf die – wenn auch imposante – Datensammlung:
Gemeinde Bröckel 1986-2016 Ratsmitglied (30 Jahre), 15 Jahre als Bürgermeister,
Samtgemeinde Flotwedel: 25 Jahre Ratsmitglied, 15 Jahre im Samtgemeindeausschuss, 5 Jahre 2. stellvertretender Samtgemeindebürgermeister und 10 Jahre haben Sie es mit mir als mein erster stellvertretender Samtgemeindebürgermeister ausgehalten. In dieser Zeit haben Sie sich auch durch aktive Teilnahme an Radfahrten nach und von Rakoniewice / Polen um die Partnerschaft verdient gemacht.

Aber noch viel wichtiger und umso ehrungsvoller, dass Sie im TuS Bröckel als Schriftwart und 2. Vorsitzender in den 80er Jahren wirkten, dem Verein – so soll ich sagen – der früher häufiger gewann. Das hat mir mein „Sportreferent“ so aufgetragen. Und Bröckel hatte einmal mit den sogenannten „Rautheimern“ eine aktive Patenschaft mit der 2.Kompanie des Panzerbatallions 24 in Braunschweig.

Mehr als eine Generation Bröckelerinnen und Bröckeler kennen Sie als Schützenoberst des Bröckeler Schützenfestes. Von 1981 bis 1999 waren Sie sieben Mal Schützenoberst und mithin Chefkoordinator des Festes, welches wie kein anderes Bröckel ausmacht. 2002 wurden Sie zum Ehrenoberst ernannt und haben die Geschäfte in jüngere Hände gegeben. So zwischendurch waren Sie auch Gründungsmitglied des Schießsportvereins Bröckel und maßgeblich am Bau des Schützenhauses beteiligt.

Seit 2011 stehen Sie dem Heimatverein Bröckel- Wiedenrode als 1. Vorsitzender vor. Wenigstens diesem Verein können Sie sich voll widmen, da Sie sich seit dem 1.3.2017 in der Ruhephase der Altersteilzeit befinden. Ich hoffe
aber und bin mir gewiss, dass die Familie, die Sie in der ganzen Zeit begleitet hat, nun ein wenig mehr Zeit abbekommt. Sehr geehrter Herr Behrens , auch wenn mit der Ehrenbürgerwürde keine steuerlichen Vergünstigungen oder Freifahrten mit dem ÖPNV verbunden sind, hoffe ich doch sehr, dass Sie den Wert dieser
Ehrschätzung erkennen und auch genießen können.

Zusammen mit Bürgermeister Berkhan darf ich Ihnen die Urkunde aushändigen- , bevor wir das jedoch tun, dürfen wir als kleine Geste Ihrer Gattin, die Sie in all der Zeit als Ruhepol und Anker begleitete, ein paar Blümchen überreichen als Symbol unseres Dankes der Gemeinde auch an Sie.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.