Heinrich Thies stellt neues Buch vor: Remarque und "die verlorene Schwester"

Kultur + Gesellschaft Von Extern | am Mi., 06.10.2021 - 18:18

FASSBERG. Erich Maria Remarque ist durch sein Anti-Kriegs-Buch „Im Westen nichts Neues“ zu einem der berühmtesten Autoren aller Zeiten geworden. Weltweit. Weniger bekannt ist seine Schwester Elfriede. Dabei endete das Leben der Damenschneiderin auf überaus tragische Weise: Elfriede Scholz, geborene Remark, wurde am 16. Dezember 1943 in Berlin-Plötzensee enthauptet. Wegen angeblicher Wehrkraftzersetzung.

Der Schriftsteller und Journalist Heinrich Thies hat die Lebenswege der ungleichen Geschwister jetzt nachgezeichnet und in seiner neuen Doppelbiografie „Die verlorene Schwester“ auf packende Weise dokumentiert. Am Sonnabend, 30. Oktober, 18 Uhr stellt der Autor sein Buch auf Einladung des Kulturkreises Faßberg jetzt in der Oase in Faßberg im Rahmen einer literarisch-musikalischen Revue vor.
 
Der Autor wird begleitet von dem renommierten Musiker Johnny Groffmann. Passend zur Zeit und Geschichte spielt Groffmann Klassiker aus der Swing-Ära – unter anderem die Glen Miller-Kompositionen „In The Mood“ und „Moonlight Serenade“  sowie „Anything Goes“ von Cole Porter. Außerdem sind auch Schlager der Zwanziger Jahre zu hören.

Johnny Groffmann singt und spielt Klavier, Gitarre und Saxophon, und Heinrich Thies wird nicht nur lesen, sondern auch frei erzählen. Die Besucher erwartet somit ein inhaltlich spannender, aber auch anrührender Abend, der sich zwischen Hollywood und Plötzensee bewegt. 

Entsprechend der niedersächsischen Corona-Verordnung gilt die 2G-Regel, das heißt, die Besucher müssen geimpft oder genesen sein. Atemschutzmasken können am Platz und während der Lesung abgenommen werden.  
In der Pause werden auf Wunsch Speisen gereicht. Anmeldungen bei Brigitte Kriegel, Tel. 05053 9037977. 
Termin: Freitag, 30. 10., 18 Uhr
Ort: Oase Haus Schlichternheide (ehem. Soldatenheim), Große Horststraße 20, 29328 Faßberg.  

Foto: Heinrich Thies, Johnny Groffmann
 

Anhang Size
Cover.docx 445.17 KB