BERGEN. Im Anschluss an den aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen erfolgten Rücktritt des bisherigen Vorsitzenden, stellte sich der Vorstand des Vereins Bogensport Südheide e.V. bei den Wahlen neu auf. So werden nunmehr Helmut Floßdorf als Vorsitzender, Roger Koch als Stellvertreter, Petra Koch als Schriftführerin und Wolfgang John als Kassenwart Verantwortung für die Belange der Bogensportler übernehmen. Unterstützt werden sie in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit von Uwe Krüger und Michael Schwarz als Sportwarte, Tim Sperling als Jugendwart sowie Harald Mielke als Pressewart.

Es gilt, die zahlreichen Aktivitäten mit Jagdrecurve, Langbogen oder Reiterbogen des Vereins weiter zu führen und auszubauen – dies sowohl in der eigenen Halle als auch auf dem 3D-Jagd-Parcours in Katensen. Neben den Mitgliedern, die aus „Spaß an der Freud’“ dabei sind, wachsen dank guter Kinder- und Jugendarbeit hoffnungsvolle Nachwuchstalente heran, die sich bereits auf Kreismeisterschaften mit Gleichaltrigen messen. Nicht zuletzt ist man stolz auf die Mitglieder, die man erfolgreich bei bundesweiten Turnieren oder Meisterschaften antreffen kann und deren Pokale zum Beispiel für den Gewinn einer deutschen Meisterschaft die Vitrinen schmücken.

Beleg dafür mag auch sein, dass sich hier über die Jahre nicht nur Bergener zusammen gefunden haben, sondern sich auch Bogensportler aus Soltau oder Gifhorn dem rührigen Verein angeschlossen haben. Gelungene öffentliche Veranstaltungen wie die Ferienpassaktion oder die Teilnahme am Weihnachtsmarkt runden das Engagement der Bogensportler ab. Interessierte jeden Alters an dieser Körper, Geist und Seele fordernden und fördernden Sportart sind herzlich willkommen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.