HERMANNSBURG. Trotz leichten Nieselregens hatten sich gut 50 Wanderbegeisterte am vergangenen Sonntag entschlossen, an der letzten Vierjahreszeiten-Wanderung des TuS Hermannsburg in diesem Jahr teilzunehmen. Und die Optimisten wurden belohnt. Schon bei der Runde um Angelbecks Teich ließ der Regen nach, und nachdem sich die Gruppen getrennt hatten, wurden die Ponchos eingerollt und die Regenschirme zusammen geklappt.

Über zum Teil sehr aufgeweichte Wege ging es über vier, acht oder 12 Kilometer lange Strecken zurück zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz Angelbecks Teich. Milde, windstille Luft nach dem Regen, rotes und okerfarbes Laub von Buchen, Ahorn- und Kastanienbäumen sowie die vielen Lärchen mit gelben Nadeln zeigten, dass der Herbst auch ohne Sonne schön sein kann.

Im nächsten Jahr wird die Serie der Wanderungen fortgesetzt. Treffpunkt 2018 ist der Parkplatz am Lönsstein zwischen Willighausen und Müden. Die Winterwanderung beginnt am Sonntag, den 21. Januar, um 13:30 Uhr.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.